Haus am Walde in Unterbach

Von Generation zu Generation

Wie kommt es, dass bei manchen Menschen das Herz wie wild zu pochen anfängt, wenn sie einen Altbau sehen, während andere am liebsten in standardisierten Neubauten leben?
Vieles hat sicher auch mit bestimmten Charaktereigenschaften zu tun, die wir mit unserem Wohnumfeld nach außen tragen. Anderes vielleicht mit Prägungen aus unserem sozialen Umfeld.
Bei mir existiert diese Liebe bereits so lange,

Fachwerkhaus wird saniert

Fassaden-Sanierung eines Fachwerkhauses

Die Gaststätte Winkelmann braucht eine neue Fassade!
Holz hat als Baumaterial einen Nachteil – es hält nicht ewig. Was also machen, bei einem Fachwerkhaus, dessen komplette tragende Konstruktion der Fassade aus Holz besteht?
Diese Frage mussten sich Karin und Stephan von der Gaststätte Winkelmann vor einigen Jahren stellen. Zusammen mit dem Zimmermann Michael Valero von der Firma Lehmbau Valero, die sich

Gaststätte mit Biergarten in Wuppertal

Historisches Fachwerkhaus versteckt im 70er Jahre Wohngebiet

Bei traumhaft schönem Sommerwetter biege ich von der Autobahn ab und fahre in Richtung Nordosten. Die Straße verläuft in leichten Kurven den Berg hinauf, vorbei an Einfamilienhäusern aus den 60er und 70er Jahren. Wuppertal ist ja bekannt für seine Altbauten, aber dass sich hier zwischen Waschbetonplatten und ergrauten Reihenhäusern ein historisches Fachwerkhaus befinden soll, kommt mir doch etwas ungewöhnlich vor –

Bovensiepen-Villa Mettmann

Das Schicksalshaus – oder meine Inspiration für diesen Blog

Mein erster Beitrag soll dem Haus gewidmet sein, das mich zu diesem Blog inspiriert hat. Vor mehr als vier Jahren stand ich das erste Mal vor der leuchtend gelben Villa in Mettmann. Die Fassade war scheinbar seit dem Bau 1904 nicht verändert worden, das Familienwappen noch über der Eingangstüre in sehr gutem Zustand.
 
Beim Betreten blieb mir damals dann