Bauhausarchitektur aus Ziegel

Ziegel – 16.000 Jahre in der Top 10 der Baumaterialien

Aus was haben seit jeher die Menschen Häuser gebaut? Richtig, aus Holz und Stein. Seit es Zivilisation gibt, wurde versucht aus diesen beiden Werkstoffen feste und stabile Behausungen zu bauen, die Wind und Regen standhielten. Ich meine, wer will sich auch immer, wenn es regnet, um eine schmucke Höhle streiten, da baut man sich die Höhle doch lieber selber. In Nordeuropa wurde hierzu am Anfang Naturstein verwendet aber …

Kaum zu glauben und doch wahr, im Nilschlamm verstecken sich Lehmziegel aus dem Jahre 14 000 v.Chr. !!! Viel braucht man für einen einfachen Lehmziegel ja auch nicht:

  • Ton (der fast überall vorhanden ist)
  • Sand, damit der Ton beim Trocknen nicht so stark schwindet und Risse bildet
  • und ggf. Strohhäcksel, um das Schwinden noch mehr zu verringern.

Während wohl du und ich mit den meisten Hochkulturen der letzten Jahrtausende immer beeindruckende Bauten aus Naturstein verbinden (wir denken hier z.B. einmal an die Pyramiden, die lustiger Weise zu Anfang auch aus Ziegel waren), lebten die meisten Menschen also bereits zu dieser Zeit in Häusern aus Lehmziegeln. Da Lehm Spritzwasser nicht ganz so attraktiv findet und sich bei diesem auch mal verdünnirisiert, wurden die Häuser auf verschiedenste Weise vor diesem geschützt. In Europa kennen wir bis heute die Sockel aus Naturstein, in anderen Kulturen kamen aber z.B. auch Schilfmatten oder ein Lehm-Mörtel-Bewurf zum Einsatz.

Um 5 000 v.Chr. (manche Quellen sprechen auch von 5 500 v.Chr., ich bin allerdings kein Archäologe und kann die Zahlen nicht selber prüfen, aber sehen wir mal 500 Jahre als akzeptable Toleranz an) kamen dann zwei große Innovationen.

  1. Irgendwer Kluges fand heraus, dass, wenn ich meinen Ziegel in Feuer schmeiße, er härter und widerstandsfähiger wird – der gebrannte Ziegel war erfunden!
  2. Dass Ziegel schräg aneinander gemauert, sich gegenseitig stützen und schöne Gewölbe erzeugen.

Und so durften die sumerischen Könige bereits unter Gewölben ihre letzte Nachtruhe antreten.

Ca. 2 000 Jahre später gab es dann nochmals eine große Innovation. Der glasierte Ziegel wurde erfunden. Vielleicht kennst du ja das leuchtend blaue Ischta Tor? Eines der bis heute gut erhaltenden Zeitzeugen dieser Epoche.

Aber warum war Ziegel so beliebt? Ich denke, dass liegt auf der Hand:

  • einfach herzustellen
  • durch das geringe Gewicht des einzelnen Steines gut zu transportieren
  • feuerbeständig und sehr anpassungsfähig an verschiedene Baustile.
  • Und Macht! Der Mensch hatte es geschafft, sich den Stein gefügig zu machen, ihn selber herzustellen, ihn nach seinen Regeln tanzen lassen – was ist für das Voranschreiten von Zivilisationen wichtiger, als die Macht über die Naturgewalten.

Und was ist mit heute?

Wenn ich heute an Architektur aus Ziegeln denke, fallen mir irgendwie als erstes Fertiglandhäuser mit weißen Klappläden ein. Nett anzusehen, aber nicht unbedingt ein zu bewundernder Baustil. Dazu ist hier das Ziegelerscheinungsbild meist mehr Fake, als wirklicher Ziegelbau (Klinkerfassade mit etwas ganz anderem dahinter).

Wenn ich dann aber meine Gedanken weiter schwirren lasse, dann kommen mir in den Sinn

  • berühmte Bauten aus den Anfängen der Moderne. Walter Gropius oder Mies van der Rohe, die mit diesem wandelbaren Stein, komplett unverputzt, ihren Häusern ein monumentales und stark Struktur geprägtes Erscheinungsbild gaben …
  • Lofts, deren Wände mit Absicht das „rohe“ Mauerwerk zeigen …
  • Altbauliebhaber, die das Bröseln ihrer Wände, sobald sie einen Nagel in die Wand hauen (entweder man trifft den harten, gebrannten Stein oder eine mehrere Zentimeter dicke Mörtelfuge, da die Baumeister früher irgendwie nie was von den guten Deutschen Industrie Normen gehört haben) mit verliebten Herzchenaugen kommentieren, da das Raumklima einfach alles wieder gut macht …

und noch so Vieles mehr.

Und da dieses wandelbare Material irgendwie immer mehr aus den Köpfen der meisten Bauherren verschwindet, möchte ich die nächsten Wochen dem Ziegel widmen. Ich befürchte zwar, dass ich nicht viele Fotos werde beitragen können, da leider kaum noch mit Ziegel gebaut wird oder dieser verputzt ist, aber schaut doch einmal auf meinem Pinterest-Account vorbei, hier habe ich euch viele schöne Beispiele gesammelt.

Bauhausarchitektur aus Ziegel

Haus Lange von Mies van der Rohe

Bauhausarchitektur aus Ziegel

Haus Esters von Mies van der Rohe

Villen an der Pferderennbahn Krefeld

Vorne: Ziegelarchitektur, die auf alt macht – hinten: alte Villa aus Ziegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.